Freitag, 18. November 2011

iPad-Magazine in der Corporate Communication

Wie können zukünftig Erfolge im sogenannten „Tablet-Publishing“ erzielt werden? Buchhandel, Agenturen und Unternehmensvertreter sind sich einig, dass Apps oder Publikationen für Tablets vor allem zwei Dinge liefern müssen, um erfolgreich zu sein: Inhalt mit Nutzwert und eine Vereinfachung der allgemeinen Kommunikation.

Wichtig dabei sei, dass man nicht nur „nach außen“ (mit Kunden), sondern auch intern (in einem Unternehmen) mit Tabletlösungen die Kommunikation verbessern könne.

Corporate Publisher hätten aber, trotzdem sie gerade erst anfangen, schon jetzt in ihrer Denkweise einen Vorsprung gegenüber klassischen Verlegern. Sie würden digitale Herausforderungen einfach anpacken, anstatt sich mit „Print ist nicht tot!“ zu wehren.

Mehr zu diesem Panel auf den Medientagen München 2011 gibt's hier. (PDF)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen