Freitag, 18. November 2011

Der mobile Alleswisser: Wikitude World Browser

Stell dir vor, du stehst mitten in der Leipziger Innenstadt und hältst dein Smartphone zwischen dich und die Thomaskirche. Schon erfährst du auf dem Bildschirm über Wikipedia, dass sie die letzte Ruhestätte von Johann Sebastian Bach ist. Und weil dein Magen knurrt, erfährst du über Qype auch gleich, wo du deinen Magen um möglichst wenig Geld mit möglichst gutem Essen füllen kannst.

Möglich macht das – und noch viel mehr – der Wikitude World Browser, eine Augmented Reality-Anwendung für Android-Smartphones. Als Augmented Reality – zu deutsch „Erweiterte Realität“ – wird eine computergestützte Wahrnehmung bezeichnet, bei der sich reale und virtuelle Welt vermischen. Über die gerade betrachtete reale Welt werden in Echtzeit Textinformationen und Grafiken geblendet.

Ob der Qype-Tipp für das Abendessen wirklich gut war – und ob es für die Führung durch die Thomaskirche bald keine Menschen mehr brauchen wird, bleibt abzuwarten. Am besten einfach ausprobieren: Hier gehts zum Download...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen